Mitzi Mog AUTORIN & BESTECK-SCHMUCK-DESIGNERIN

stellt sich vor:

 

Geburtstag: 16.04.1966

 

Geburtsort:  Darmsheim

mitten im Schwabenländle (BW)
  

Heimat: 72270 Baiersbronn

 

Lieblingsbeschäftigung:

Familie und Freunde sowie Bücher schreiben,

Lesen, Reisen, Tanzen und Motorbootfahren

 

Lieblings TV-Serien:
Rote Rosen

 

Lieblingsbücher:
Liebe ist stärker als der Tod (H. G. Konsalik)


Lieblingsmusik:

KARAT, UNHEILIG, MUSICALS

 

Lieblingsszitate:

"CARPE DIEM" zu deutsch „genieße/pflücke den Tag"

"EINE/r  für ALLE & ALLE für EINE/n"

 

 

Geschichte Genial – THEMA VERFEHLT!!!

 

Die Fantasie ist ständig mit mir durchgebrannt und hat auf langen Reisen große Umwege gemacht. Heute, als Autorin kommt mir das meistens zu Gute. Das Lektorat hat noch immer einiges zu tun, aber auch das, hat ja was gutes. Durch mich werden sie nicht arbeitslos.


Im Berufsleben könnte man Mitzi Mog auch Allrounderin nennen. Nach abgeschlossener Lehre zur Stylistin gesellte sich noch:

  • SEKRETÄRIN im Einkauf – ich lernte mit 10 Fingern an einer Tastatur zu arbeiten und einen PC zu bedienen!
  • SETZERN bei der Zeitung – ganz wichtig wie gestaltet man ein Buch oder Anzeigen!
  • WERBEABTEILUNG der selben Zeitung – wie vermarktet man sein Buch?
  • FILIALLEITERIN in der Schmuck- und Modebranche. Personal führen und auch auf Menschen zugehen können schadet nie. Vom Verkauf gar nicht zu reden, ohne geht einfach nichts!
  • Besteck-Schmuck-Designerin im Hause 

SILVERSCHMIEDE. SELBSTÄNDIG seit Oktober 2011 als

  • Autorin
  • Herausgeberin

 

alle Wege führten in eine Richtung:

= > BÜCHER SCHREIBEN und eigenständig VERMARKTEN!!!

 

Seit 2006 lebe ich nun im schönen Schwarzwald, wo in toller Atmosphäre das Schreiben noch viel leichter fällt. Ruhe und hervorragende Luft, tragen zur Gesundheit und Gedankenfreiheit bei.

 

Im Oktober 1986 wurde mein einziges Kind und damit mein Lebensinhalt geboren, ihm habe ich mein erstes Buch gewidmet:

 

“MUTTERGLÜCK – Hommage an meinen Sohn”

 

All diese Stationen des täglichen Lebens, haben eine Autorin der heutigen Zeit zum Vorschein gebracht. Keine Sekunde lang habe ich bereut den oft steinigen Weg der Selbstvermarktung zu gehen. Meine Werke nie einem Verlag zur Einsicht übergeben zu haben, habe ich bis heute nie bereut. Abwarten war meine Devise und zur richtigen Zeit, im BOOK ON DEMAND Verfahren als Self-Publisherin an den Start gehen.

 

Jetzt ist die Zeit gekommen und sie alle haben die Möglichkeit, Mitzi Mog den Sprung ins kalte Wasser zu erleichtern! JA Sie, sind gemeint Liebe Leserinnen und Leser. Mitzi Mog zählt auf Sie!

 

Woher kommen die Buch Ideen?

Aus dem täglichen Leben!

 

Wie lange dauert es von der Idee bis zum fertigen Buch?

Das Erstlingswerk war schnell geschrieben, aber der Mut hat sieben Mal so lange gebraucht bis er endlich da war! Jetzt ist alles ganz anders, es schreit geradezu nach außen gelassen zu werden. Es kommt, wie ein Düsenjäger der vorbei zieht und schon ist es auf dem Laptop geschrieben. Dank guter Korrektur Programme und Hilfe von Freunden, die es lesen ist der Rest schnell gemacht. Dann noch beim BOD - Verlag eingestellt und gefreut das es vollbracht ist!

 

Mit Büchern Geld verdienen?

Ganz klares ja – nur Privatier, wer kann sich das auf immer und ewig leisten?

 

Welche Medien helfen beim recherchieren am meisten?

Im Internet fühle ich mich zwischenzeitlich heimisch – es ist das Medium meines Lebens und ich vergleiche meine Homepage gerne mit einer Art virtuelles Wohnzimmer - alles bei mir ist so angelegt, das der Besucher sich wohl fühlt. Es gibt jede Menge Information, Bücher, Leseproben, Musik, Bilder, Videos, Schmuck aus meiner Kunst Galerie zum Shoppen und vieles mehr!

 

Wo schreibe ich am liebsten?

Antwort: Hihihihi – schmunzel – wollen meine Leser das wirklich Wissen?

Es ist mir ein bisschen peinlich, aber ich werde auch dieses Geheimnis gerne für meine Besucher lüften: Mein Bett ist der größte Schreibtisch der Welt. Im Sommer bin ich gerne im eigenen Garten. In meinem Pavillon mit Moskitonetz :-) fühle ich mich sicher und geborgen. Dabei habe stets den Blick über das gesamte Murgtal, die Wälder und meine vielen rosaroten Rosen vor Augen. Der herrliche Duft der von ihnen abgegeben wird raubt an so manchem Tag die Sinne und verführt zu Träumen!

 

Zu welcher Uhrzeit fließt der Text am besten?

Immer – TAG & NACHT, ich benötige maximal 6 Stunden Schlaf.

 

Welche Hürden erlebte ich auf dem Weg zum Buch?

Die Angst, es könnte keinen Leser geben!

Alles Technische, der Laptop kann mich in den Wahnsinn treiben!

Sprachbarrieren - englisch ist meine Schwachstelle!

 

Wie viel Zeitaufwand benötigt eine Indie-Autorin

für Werbung?

Unglaublich viele Stunden – dennoch zu wenig!

Ständig kommen Möglichkeiten auf mich zu, die ich unbedingt nutzen will!

 

Welches Genre wird bevorzugt?

Geschichten aus dem Alltag, oder aber auch aus gegebenem Anlass heraus. Gerne würde ich es so oft als möglich verknüpfen mit Spendenaktionen, wenn in der Welt etwas tragisches passiert ist zum Beispiel. Am liebsten im Anthologischen Bereich mit Kollegen gemeinsame Werke als eBooks und gedruckte Werke erstellen und zumindest einen Teil der Tantiemen an eine entsprechende Organisation spenden. Das 1. Projekt wurde bereits Weihnachten 2011 auf dem Markt gebracht. Es ist als eBook und als gedrucktes Buch im Handel. Mit jedem verkauften Werk wird 1,- € an eine Babyklappe gespendet. Ich habe dazu die Anthologie-Gruppe "GEMEINSCHAFTSWERKler" gegründet. Wir sind zwischen 10 und 30 Autoren/innen die uns dem Spenden verschrieben haben. Ich trete dabei als Autorin sowie als Herausgeberin auf und hoffe durch den Verkauf vielen benachteiligten Kindern helfen zu können – sie sind nicht nur unsere Zukunft, sondern auch unser aller LEBEN!

 

Welche Ratschläge kann ich Newbies mit auf den Weg geben?

Nicht hadern – TUN!

 

Mehr zum Thema Interview, dann komm doch einmal hier vorbei:

http://www.whohub.com/mitzimog/log

 

Here